Seminare & Anmeldung

Weiterbildung Fachkraft für Tiergestützte Pädagogik mit Hunden mit Claudia Althaus & Team

KursID982
VeranstalterMBS-Akademie
Schwanallee 57
35037 Marburg
ProgrammTiergestützte Pädagogik
KursnameWeiterbildung Fachkraft für Tiergestützte Pädagogik mit Hunden
Inhalte
Modul 1 (15.-17.06.2018)
• Geschichtliches zum Thema Hund
• Das Wesen des Hundes
• Calming Signals - den Hund verstehen
• Lernverhalten von Hunden
• Vermittlung von Grundwissen zur allgemeinen und spezifischen Ausbildung von Hunden die im pädagogischen Bereich eingesetzt werden
• Wie Hunde lernen
• Die Körpersprache des Hundes
• Der Grundgehorsam
• Praktische Übungen mit Hund (Prüfungsvorbereitung)
• Vorstellung verschiedener Konzepte in der Tiergestützten Pädagogik
• Recht und Versicherung


Modul 2 (19.-21.10.2018)
• Theorie zur Projektentwicklung / -planung, Erstellen eines Projektplans/ Förderplans
• Training sozialer Kompetenzen
• Angst und Angstbewältigung
• Praktische Arbeit mit Tieren im Rahmen der Tiergestützten Pädagogik
• Vorbereitung auf den praktischen Einsatz


Modul 3 (23.-25.11.2018)
• Lernpsychologie
• Gesprächsführung
• Spezifische Ausbildung eines „Berufshundes“ im pädagogischen und therapeutischen Bereich
• Zielgruppenanalyse
• Vorstellung und Erarbeitung verschiedener Einsatzmöglichkeiten von Hunden im pädagogischen und therapeutischen Bereich
• Praktische Übungen mit Hund (Prüfungsvorbereitung)


Modul 4 (25.-27.01.2019)
• Erste Hilfe beim Hund
• Hygienevoraussetzungen im Einsatz
• Durchführung von praktischen Einheiten mit Hund im pädagogischen Arbeitsfeld (Prüfungsvorbereitung)


Zertifizierung (22.-24.03.2019)

Theoretische Prüfung:
• Verfassen einer Facharbeit nach mbs Standard zu einem frei gewählten Thema im Bereich Tiergestützter Pädagogik. Mindestens 10 höchstens 20 Seiten.
• Dokumentation und Präsentation eines mindestens drei Einheiten Umfassenden Praxisprojektes
• Führen eines Ausbildungsportfolios (Dokumentation der eigenen Entwicklung und der Lernfortschritte im Ausbildungsbereich sowohl persönlich als auch vom Hund)
• Fachgespräch, ca 30 min, über Facharbeit, Praxisprojekt und Portfolio

Praktische Prüfung:
• Überprüfung des Grundgehorsams des Hundes
• Prüfung der spezifischen Voraussetzungen für einen pädagogischen Begleithund
• Überprüfung der Zusammenarbeit des Mensch-Hund Teams
• Durchführung einer Praktischen Einheit nach Vorgabe mit den Anwesenden Personen
Kompetenzen/ZieleIm Seminarprogramm Tiergestützte Pädagogik werden grundlegende Kenntnisse vermittelt und zur Konzipierung und Durchführung eigener Gruppeneinheiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen befähigt. In diesem Grundlagenmodul werden theoretische Hintergründe und Fundierungen der Tiergestützten Pädagogik praxisnah weitergegeben. In den weiterführenden Modulen geschieht dies spezifisch im Hinblick auf den Hund. In theoretischen und praktischen Einheiten werden Hund und Mensch gemeinsam ausgebildet. Die Ausbildung endet mit einer Zertifizierung.
KursartIntensivkurs mit insgesamt 4 Modulen + Zertifizierung (18 Weiterbildungstage) Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind nicht enthalten, Snacks und Getränke werden bereitgestellt.
ZielgruppeDiese Weiterbildung ist so konzipiert, dass sie sowohl als Fortbildung für Menschen die im pädagogischen Bereich arbeiten, geeignet sind (pädagogische Ausbildung / Studium), als auch für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Vereinen, Kommunen und (Kirchen-)Gemeinden.
LehrmittelAusbildungsskript wird bei Kursbeginn ausgegeben.
Preis€ 1.190,00
Anmeldenverbindlich anmelden

Termine

Dieser Kurs besteht aus den folgenden Terminen:
Datum, Uhrzeit, DozentIn, Ort
15.-17.06.2018 Modul 1; 19.-21.10.2018 Modul 2; 23.-25.11.2018 Modul 3; 25.-27.01.2019 Modul 4; 22.-24.03.2019 Zertifizierung; Zeiten: Freitag 14:30-18:00; Samstag 9:30-18:00; Sonntag 9:30-16:00
› zurück